Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Haugwitz

von


»Haugwitz.  Evangelisch und katholisch. - Meißnischer, über die Lausitz nach Schlesien gekommener Uradel mit gleichnamigem Stammhause im erzgebirgischen Kreis (eines Stammes mit denen von Rechenberg), der mit Sifridus de Hugwitz 1225 urkundlich (Orig. im Archiv Görlitz, vergl. Niederlausitzer Magazin, Band 35, S. 345) zuerst erscheint und mit Matthäus von Haugwitz, 1474 auf Klein-Obisch, die Stammreihe beginnt. - Wappen: In Rot ein rechtshin-gekehrter gold-gekrönter schwarzer Widderkopf mit goldenen Hörnern.  Auf dem Helme mit rot-schwarzen Decken der Widder wachsend, dessen Krone mit einem Busche schwarz-roter Straußenfedern besteckt ist.«  (S. 173, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Haugwitz (1779), Haugwitz-Hardenberg-Reventlow

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1906, 280 (Stammreihe); 1922, 314; 1926, 262; 1931, 173




© adelslexikon.com