Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Gymnich

von


»Gymnich.  Katholisch und evangelisch. - Niederrheinischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause im heutigen Kreise Euskirchen, der mit Reinardus et Giso de Gimnich 1150 urkundlich (vergl. Lacomblet, Urk.-Buch für die Geschichte des Niederrheins I, Nr. 254) zuerst erscheint und bereits im 14. Jahrhundert in zwei Stämme, Gymnich und Beissel von Gymnich, gegliedert ist, deren Zusammenhang nicht feststeht. - Wappen: In Silber (auch in Gold) ein gekerbtes rotes Kreuz (der Stamm Beissel von Gymnich führt den oberen Kreuzesarm mit einem dreilatzigen schwarzen Turnierkragen belegt).  Auf dem Helme mit rot-silbernen(goldenen) Decken eine gold-bewehrte natürliche Ente im grünen Schilf.«  (S. 237, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932)



abstammende Häuser: Beissel von Gymnich

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1917, 371 (Stammreihe); 1922, 296; 1926, 241; 1932, 237




© adelslexikon.com