Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Grüter

von

(erloschen)


»Grüter.  Evangelisch. - Westfälischer Uradel der Grafschaft Mark, der mit Heinricus de Grüter als Zeugen des Grafen Adolf IV. von der Mark 1346 urkundlich (Stadtarchiv Camen) auftritt, während die Stammreihe mit Hermann, 1483, Herrn auf Werdringen, beginnt. - Wappen: In Silber nebeneinander 2 rote Schildchen.  Auf dem rot-silbern bewulsteten Helme mit gleichen Decken ein rotes Schildchen zwischen einem natürlichen Hirschgeweih.«  (S. 212, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Diepenbroick-Grüter

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1905, 299 (Stammreihe); 1924, 287; 1930, 212




© adelslexikon.com