Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Flotow

von


»Flotow.  Evangelisch. - Mecklenburgischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause im Amte Penzlin, der mit Adolfus de Vlotowe 1211 urkundlich (s. Würdtwein, Subsidia dipl. Band VI, 370) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Andreas von Flotow, 1477-85, Herrn auf Stuer und Woldzegarten, Amtshauptmann zu Plaue, beginnt. - Wappen: In Rot ein gemeines, silbernes Kreuz (erscheint früher auch als Andreaskreuz und als Ankerkreuz), bewinkelt von 4 goldenen Ringen.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken eine Taube mit goldenem Ringe im Schnabel zwischen 2 von Silber und Rot übergeteilten, oben durch einen grünen Kranz verbundenen Hörnern.«  (S. 195, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932)



abstammende Häuser: Gerschau von Flotow, Flotow (1829)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1900, 303 (Stammreihe); 1921, 287; 1923, 224; 1928, 197; 1932, 195
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - II, III, 26; VII, II, 7




© adelslexikon.com