Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Finck (1820)

Freiherren von


»Finck.  Reformiert. - Königlich sächsischer Adel und Freiherr Dresden 1. März, Diplom Dresden 2. August 1820 (für Dr. jur. Karl Eduard Finck aus Danzig, späteren Herrn auf Lunau, Ostpreußen, sowie auf Linz und Ponickau, Sachsen). - Wappen (1820): Geviert; 1 und 4 Rot ohne Bild, 2 in Gold ein offener blauer Flug, 3 in Silber ein blauer Stern.  Freiherrenkrone.  Auf dem gekrönten Helme mit rechts rot-goldenen, links blau-silbernen Decken der Stern zwischen offenem, rechts von Rot und Gold, links von Silber und Blau geteilten Fluge.«  (S. 171, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 79. Jg. 1929)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1923, 153; 1925, 141; 1927, 162; 1929, 171




© adelslexikon.com