Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Feilitzsch

Freiherren von


»Feilitzsch.  Evangelisch. - Vogtländischer Uradel, eines Stammes mit den von der Heydte, von Röder und von Zedtwitz, mit gleichnamigem Stammhause bei Hof, der mit Peter von Veiltsch, Komtur des Deutschen Ordens in Schleiz, 1. Mai 1365 urkundlich (abgedr. bei Schmidt, Urk.-Buch der Vögte von Weida, Band II, S. 139) zuerst erscheint.  Der fränkischen Reichsritterschaft, Kantons Vogtland, zugehörig. Die Namensform wechselte zwischen Veilcz, Veilsch, Feiltsch, Filcz und seit dem 14. Jahrhundert Feilitzsch. - Immatrikuliert im Königreich Bayern bei der Freiherrenklasse 19. Mai 1847. - Wappen (Stammwappen): Von Silber, Rot und Schwarz geteilt.  Auf dem gekrönten Helme mit rechts rot-silbernen, links schwarz-silbernen Decken ein hoher, wie der Schild geteilter Spitzhut mit goldenem Knopf zwischen offenem gleichfalls geteiltem Fluge.«  (S. 122, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Feilitzsch (1904), Feilitzen

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1896, 241; 1928, 159; 1930, 122




© adelslexikon.com