Name:



ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

« zurück

Fechenbach

Freiherren von

(erloschen)


»Fechenbach.  Im Mannesstamme erloschen.  Katholisch. - Fränkischer Uradel, der mit Offo von Vechimbach 1136 urkundlich (vergl. Mone, Zeitschr. für die Gesch. des Oberrheins, 16, 313) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Offo von Vechimbach um 1224 beginnt; der fränkischen Reichsritterschaft, Kantone Odenwald und Rhön-Werra zugehörig. - Immatrikuliert im Königreich Bayern bei der Freiherrenklasse 28. Dezember 1815 auf Grund des Reichsfreiherrendiploms Regensburg 17. September 1522 (für die Brüder Oswald und Georg sowie ihre Vettern Wolf und Burchardt von Fechenbach). - Wappen (Stammwappen): In Silber ein schwarzes Bockshorn.  Auf dem gekrönten Helme mit schwarz-silbernen Decken 2 gegeneinander gewendete, von Silber und Schwarz gevierte Bockshörner.«  (S. 122, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1904, 190; 1920, 212; 1922, 217; 1924, 226; 1930, 122
Neues Genealogisches Handbuch - 1778, 63
Geschlechtsregister der reichsfreien Ritterschaft zu Franken - 1749, 110-120


 





© adelslexikon.com