ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Berg (Löwe)

Grafen von

(erloschen)


»Berg.  Dieses alte Dynastengeschlecht, welches 1486 in den Reichsgrafenstand erhoben wurde, stammt von der niederländischen Familie „Wassenaer“ ab.  Nach verschiedenen Besitzungen führte dasselbe auch die Namen „Polanen“ und „van der Leck“.  Johann II. Herr v. Polanen brachte durch Vermählung die Herrschaft Breda an sein Haus.  Otto, sein jünster Sohn, heirathete Sophie, die einzige Tochter Friedrich’s II. v. Berg.  Sie hatten nur einen einzigen Sohn Wilhelm II., der 1416 seinem mütterlichen Großvater folgte und sich „Berg“ nannte.  Er war der Stammvater sowohl der 1712 erloschenen Grafen von Berg, als auch der noch blühenden Grafen von Breda-Berg.  Der letzte Graf v. Berg, Oswald III., ernannte seinen Großneffen Franz Wilhelm Fürsten v. Hohenzollern zu seinem Erben. - - Wappen: in silbernem Felde ein rother Löwe, umgeben von einer mit 11 (4, 2, 2, 3) goldenen Kugeln belegten schwarzen Einfassung.«  (S. 1062, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 41. Jg. 1868)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser - 1868, 1062
v. Zech's Europäischer Herold - 1705, 607
Siebmacher's Erneuert- und vermehrtes Wappen-Buch 1703 - VI, 9
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - I, 75


 






© adelslexikon.com