Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

« zurück

Erdmannsdorff

von


»Erdmannsdorf (Erdmannsdorff).  Evangelisch. - Meißnischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Augustusburg, der mit Wernherus de Ertmarisdorf 30. März 1206 urkundlich (Orig. im sächs. Hauptstaatsarchiv Dresden) zuerst erscheint und mit Asmus von Erdmannsdorf, Herrn auf Städteln usw. um 1480, die Stammreihe beginnt. - Wappen: Von Gold und Rot gespalten.  Auf dem Helme mit rot-goldenen Decken ein offener, rechts roter, links goldener Flug.«  (S. 182, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Erdmannsdorf, Erdmannsdorf (1889)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1900, 288; 1921, 275; 1926, 185; 1930, 182
Jahrbuch des Deutschen Adels - I, 590 (Stammreihe)
Geschichte des Oberlausitzischen Adels und seiner Güter 1635-1815 - I, 354; IV, 13
Uechtritz' Diplomatische Nachrichten adelicher Familien - II, 37; III, 727
Zeitschrift für Wappen-, Siegel- und Familienkunde - 1914, 124


 


© adelslexikon.com