Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

« zurück

Ende

Freiherren von


»Ende.  Thüringisch-sächsischer Uradel, der mit Hermannus de Fine 26. September 1222 urkundlich (sächs. Haupt-Staatsarchiv Dresden) zuerst erscheint und mit Nickel von Ende (1335-62), Ritter, Herrn auf Rothengraben, Markgräflich meißnischem und thüringischem Rat, die Stammreihe beginnt. - Wappenbesserung (Helmkrone) Neustadt-Wien Montag vor St. Michelstag 1463 (für die Brüder Ulrich und Heinrich von Ende); Reichsfreiherr Augsburg 31. Oktober 1530 (für Nikolaus von Ende, seine Brüder und Vettern). - Wappen (1463): In Gold ein springender (auch schreitender) natürlicher Wolf.  Auf dem gekrönten Helme mit schwarz-goldenen Decken der Wolf sitzend.«  (S. 113, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1920, 194; 1922, 198 (Stammreihe); 1924, 211; 1926, 181; 1928, 143; 1930, 113
Geschichte des Oberlausitzischen Adels und seiner Güter 1635-1815 - I, 351
Uechtritz' Diplomatische Nachrichten adelicher Familien - IV, 46; V, 26


 


© adelslexikon.com