Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

« zurück

Ellrichshausen

Freiherren von


»Ellrichshausen.  Lutherisch. - Schwäbischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause im Jagstkreis, der mit Conrad von Olricheshusen um 1240 urkundlich (Cod. bibl. fol. 55 der württ. Bibliothek in Stuttgart) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Conrad von Ellrichshausen 1380 beginnt; der fränkischen und schwäbischen Reichsritterschaft zugehörig. - Immatrikuliert im Königreich Württemberg bei der Freiherrenklasse des ritterschaftlichen Adels. - - Wappen (Stammwappen): In Silber 3 rote Schrägrechts-Balken.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-silbernen Decken der mit dem Schildbild belegte Hals und Kopf eines gold-gehörnten Widders.« (S. 146, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 82. Jg. 1932)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1908, 173; 1920, 188; 1922, 191; 1924, 204; 1928, 138; 1932, 146
Neues Genealogisches Handbuch - 1778, 56
Heraldisch-Genealogische Blätter für adelige und bürgerliche Geschlechter - 1906, 92
Hof- und Staatshandbuch des Königreichs Württemberg - 1914, 453




© adelslexikon.com