Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Eicke

von

(erloschen)


»Eicke (Eicke und Polwitz).  Evangelisch. - Schlesischer Uradel, der mit Peczko Eycke 14. August 1343 urkundlich (s. Kopialbuch des Bresl. Landstifts; abgedr. bei Grünhagen u. Markgraf, Lehns- und Besitzurkunden Schlesiens, Band I, Leipzig 1881, S. 489) zuerst erscheint und in zwei Stämmen mit Wappenvarianten und verschiedener Namensschreibweise auftritt, deren Zusammenhang nicht näher feststeht. A. Schlesischer Stamm: Eicke und Polwitz.  Wappen: In Silber ein in grünem Schilfe stehendes natürliches Wasserhuhn, das einen Fisch im Schnabel hält.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken die Schildfigur. - - B. Pommerscher Stamm: Eicke. Im Mannesstamme erloschen.  Wappen: Gleich dem des schlesischen Stammes, doch das Wasserhuhn im Schilde begleitet von 3 (2, 1) goldenen Sternen und auf dem Helme überhöht von einem goldenen Sterne«  (S. 130 & 131, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Eicke und Polwitz

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1921, 265; 1926, 183; 1931, 130




© adelslexikon.com