Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Dorth

Freiherren von

(erloschen)


»Dorth.  Im Mannesstamme erloschen.  Katholisch. - Geldernscher Uradel mit gleichnamigem Stammhause in der Provinz Geldern, Niederlande, der mit Zeno (Seyno) van Durrethe (van Hekeren) 1321 urkundlich (Reichsarchiv zu Zwolle) und zugleich mit seinem Sohn Heynric van Durrethe 19. Dezember 1348 urkundlich (Chartersammlung der Geldernschen Rechenkammer Nr. 588 im Reichsarchiv zu Arnheim) erscheint und die Stammreihe beginnt. - Der Freiherrentitel ist bis 1650 hinauf nachgewiesen; preußische Anerkennung des Freiherrenstandes durch Ministerial-Reskript vom 16. Januar 1828 (für die verw. Frau von Dorth, geb. Freiin Raitz zu Frentz in Bonn und ihre vier Kinder: Rudolf, Karl, Auguste und Amalie von Dorth). - - Wappen (Stammwappen): In Gold 3 rote Sparren.  Auf dem rot-golden bewulsteten Helme mit gleichen Decken 2 goldene Büffelhörner.« (S. 99, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Dorth tot Medler

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1930, 99
Nederland's Adelsboek - 1913, 215 (Stammreihe); 1919, 476 (Stammreihe)




© adelslexikon.com