ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Dorrien

von


»Dorrien.  Evangelisch. - Das Geschlecht stammt aus Alfeld an der Leine, wo Hermann Dorri(ng), Bürger daselbst um 1540 als Stammvater auftritt. - Reichsadel Wien 15. April 1776 (für Johann Dorrien, Königl. dän. Leutnant). - Wappen (1776): Gespalten; rechts in Silber auf grünem Hügel 3 grüne Kleeblätter an Stengeln, überhöht von einem gold-gekrönten goldenen Ring, links in Blau 8 (1, 2, 2, 2, 1) goldene Kugeln.  Auf dem grün-silbern-blau-golden bewulsteten Helme mit rechts grün-silbernen, links blau-goldenen Decken ein wachsender Arm, der in der Faust 3 grüne Kleeblätter hält.«  (S. 176, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 22. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1910, 154 (Stammreihe); 1922, 181 (Stammreihe); 1930, 176
Danmarks Adels Aarbog - 1888, 145; 1900, 108; 1910, 124; 1914, 128
Brünner Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser - 1880, 98 (Stammreihe); 1883, 126; 1887, 114; 1892, 63
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - I, 244
Nyt Dansk Adelslexikon - 1904, 67


 






© adelslexikon.com