Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Fragstein und Niemsdorff

von


Fragstein und Niemsdorff.  Evangelisch und katholisch. - Oberschlesischer Uradel, eines Stammes mit denen von Larisch, der mit Arnold, Vogt von Ober-Glogau, und Gottfried, Schulz von Glesin (Gläsen), Kreis Loebschütz, 24. Dezember 1311 urkundlich (Cod. dipl. Sil. XVI, S. 208) zuerst erscheint und mit Heinze von Gläsen genannt Fragstein, 1420 erstmals unter dem heutigen Namen auftritt. - Wappen: In Rot zwischen 2, mit den Schneiden einander zugekehrten gold-begrifften Winzermessern, ein sich um einen silbernen Pfahl windender bewurzelter natürlicher Weinstock mit rechts einer Traube und 2 Blättern, links 2 Trauben und einem Blatte.  Auf dem Helme mit rot-goldenen Decken 3 schwarze Hahnenfedern.  (vergl. Gotha. Genealog. Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 41. Jg. 1868, S. 1066)



Literatur: Verzeichnis der Wappenbriefe und Adelsdiplome in den böhmischen Saalbüchern - 1900, 193, 147
Neues allgemeines Deutsches Adels-Lexicon - III, 307
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - IV, XI, 18, 120




© adelslexikon.com