Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Clausewitz

von


»Clausewitz.  Die Stammreihe beginnt mit Johann Karl Clauswitz, * Reibersdorf, Oberlausitz, 25. April 1663, + Groß-Wiederitsch bei Leipzig 23. November 1721, Pfarrer daselbst. - Preußische Adelsbestätigung durch Allerhöchste Kabinettsorder Berlin 30. Januar 1827 (für die Brüder Gustav Marquard Friedrich, Königl. preuß. Steuerrat in Duisburg, Friedrich Volmar, Königl. preuß. Generalmajor und Kommandeur der 9. Infanterie-Brigade, Wilhelm Benedikt, Königl. preuß. Obersten und Kommandeur der 13. Landwehr-Brigade, und Karl Philipp Gottlieb [von] Clausewitz, Königl. preuß. Major und Kommandeur der allgemeinen Kriegsschule). - Wappen: In Rot eine aufgerichtete natürliche schwarze Bärentatze.  Auf dem Helme mit rechts schwarz-silbernen, links rot-silbernen Decken ein goldener Stern zwischen offenem schwarzen Fluge.«  (S. 117, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 23. Jg. 1931)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1908, 169 (Stammreihe); 1927, 159; 1931, 117




© adelslexikon.com