Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Burgsdorff

von


»Burgsdorff.  Evangelisch. - Mittelmärkischer Uradel, der mit Henningus (Hennycho) de Burchardisdorp, Ritter, mit dem auch die Stammreihe beginnt, 16. Juli 1334 urkundlich (vergl. Riedel, Cod. dipl. Brandenb., A. XX, S. 207) zuerst erscheint. - Brandenburgische Wappenbesserung Küstrin 15. November 1643 (für Konrad von Burgsdorff, auf Bögge usw., Kurfürstl. brandenb. Kämmerer und sein Geschlecht). - Wappen a. (Stammwappen): In von Rot und Silber 3mal gespaltenem Felde ein blauer Balken.  Auf dem Helme mit rot-silbern-blauen Decken 3 (rot-silber-blaue) Straußenfedern. - b. (1643): wie oben, jedoch auf dem gekrönten Helme 2 wachsende, geschiente Arme, deren Hände je die 3 Straußenfedern emporhalten.«  (S. 127, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1922, 179; 1924, 152; 1929, 166; 1932, 127
Jahrbuch des Deutschen Adels - I, 378 (Stammreihe)
Uechtritz' Diplomatische Nachrichten adelicher Familien - III, 66
Jahrbuch des Vermögens und Einkommens der Millionäre in der Rheinprovinz - 1913, 4




© adelslexikon.com