Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Blücher

von


»Blücher.  Mecklenburgischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Boizenburg an der Elbe, der mit Ulrich von Blücher, lüneburgischem Ministerialen, mit dem auch die Stammreihe beginnt, 1214 urkundlich (Urk.-Buch des Klosters St. Michaelis in Lüneburg, Nr. 33) zuerst erscheint. - Wappen: In Silber 2 pfahlweise mit den Bärten auf- und auswärts gerichtete, rote Schlüssel.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken 2 abwärts geschrägte rote Schlüssel.«  (S. 93, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 28. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Blücher af Altona, Blücher (1814), Blücher von Wahlstatt, Blücher (1912)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1904, 94 (Stammreihe); 1922, 99; 1924, 78; 1929, 93




© adelslexikon.com