Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Wrangell

Barone von


»Wrangel (Wrangell).  Evangelisch und griechisch-katholisch. - Uradel, der Anfang des 13. Jahrhunderts aus Norddeutschland, wahrscheinlich über Dänemark nach Estland kam und sich von dort in Altlivland, Schweden, Rußland, Preußen und Holland ausbreitete.  Mit dominus Hinricus de Wrangele, Vasall des Erzstiftes Riga, erscheint das Geschlecht 1277 urkundlich (vergl. Liv-, Est- und Kurländisches Urk.-Buch I, Nr. 449) zuerst. - Wappen: In Silber eine 3zinnige schwarze Mauer.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken die Mauer zwischen offenem silbernen Fluge.«  (S. 779, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 27. Jg. 1928)



abstammende Häuser: Wrangel (1772), Wrangel von Addinal, Wrangel (1853), Wrangel (1778), Wrangel af Sauss, Wrangel af Sauss (1771), Wrangel von Brehmer, Wrangel af Ludenhoff, Wrangel af Lindeberg, Wrangel (1864)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1924, 769 (Stammreihe); 1928, 779
Klingspor's Baltisches Wappenbuch - 1882, 130




© adelslexikon.com