Name:



ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Welczeck

Freiherren von


»Welczeck.  Katholisch. - Altes schlesisches Adelsgeschlecht, vermutlich eines Stammes mit den polnischen uradeligen Wilczek (Wappen: Koziel), die um 1300 urkundlich erscheinen. - Alter böhmischer Herrenstand mit Wappenbesserung und Inkolat Wien 8. November 1656 (für Johannes Welczek von und zu Groß-Dubensko und Petersdorf, Amtsverw. der Fürstentümer Oppeln und Ratibor). - Wappen (1656): Gespalten; rechts in Rot einwärts ein gekrönter zweischwänziger, rot-bezungter goldener Löwe, in den Pranken ein mit einem Kreuz aus Olivenzweigen geschmücktes zweischneidiges Schwert haltend, links (Stammwappen: Wieze), in Rot eine mit zwei 3zinnigen Türmen mit je 3 Schießlöchern besetze silberne Mauer.  2 gekrönte Helme mit rot-silbernen Decken; auf dem rechten die Mauer, auf dem linken ein wachsender bärtiger, rot-bekleideter Mann in golden verbrämtem roten Spitzhut mit goldenen Quasten.«  (S. 582, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 81. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Welczeck (1706)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1855, 681; 1894, 1020 (Stammreihe); 1920, 935; 1923, 689; 1925, 667; 1931, 582
Brünner Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser - 1877, 507, 553
v. Doerr's Adel der böhmischen Kronländer - 1900, 140
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, I, 69


 






© adelslexikon.com