Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Seydewitz (Thüringen)

von


»Seydewitz (Thüringen).  Evangelisch. - Thüringischer Uradel mit vermutlich gleichnamigem Stammhause bei Eisenberg, der mit Heidenreich von Sytewicz, 1347 urkundlich (vergl. Beiträge zur Gesch. der Familie von Seydewitz, Kap. III, und Tafel III, Görlitz, Dreßlersche Buchdruckerei), die Stammreihe beginnt und vom 14. Jahrhundert an im Vogtlande und der Leipziger Pflege beliehen vorkommt. - Wappen: a) altes Wappen (noch 1732 geführt): In Gold eine schwarze Wolfsangel (auch in Gold 3 [2, 1] schwarze Wolfsangeln).  Auf dem Helme mit schwarz-goldenen Decken ein wachsender Mohrenrumpf; b) nach 1732 wurde das Wappen der meißnischen Seydewitz angenommen: Von Gold und Schwarz gespalten; im goldenen Felde 3 (2, 1) Mohrenköpfe.  Helm wie oben.«  (S. 566, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1908, 723 (Stammreihe); 1924, 652; 1930, 566
Vierteljahrsschrift für Wappen-, Siegel- und Familienkunde - 1885, 468; 1886, 263, 276; 1888, 555; 1889, 432; 1895, 478
Zur Familiengeschichte des Meissnisches Adels - 1896, 305




© adelslexikon.com