ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Schrenck von Notzing

Freiherren von


»Schrenck von Notzing (Schrenck).  Münchener Stadtgeschlecht, dessen Stammreihe mit Bartholomäus Schrenck, Herrn auf Notzing, bayerischem Rat, + 1472, beginnt. - Reichsadelsbestätigung und Wappenvermehrung mit dem der + Wilprecht Wien 22. November 1575 (für Bartholomäus, Urenkel des Obigen); erbländisch-österreichische Adelsbestätigung mit Wappenbesserung beziehungsweise auch Ausdehnung Innsbruck 24. August 1581 (vom Erzherzog Max für die Nachkommen des vorstehenden Bartholomäus und ihre Vettern). - Wappen (1581): Geviert; 1 und 4 in Rot ein mit einem schwarzen Pfeil belegter silberner Schrägrechts-Balken (Stammwappen), 2 und 3 in Silber 3 (2, 1) rote Löwenköpfe (Wilprecht).  2 gekrönte Helme mit rot-silbernen Decken; auf dem rechten (Stammwappen) ein mit einem schräglinken Pfeil belegter geschlossener roter Flug, auf dem linken ein wachsender roter Löwe (Wilprecht).«  (S. 472, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 81. Jg. 1931)

 



abstammende Häuser: Schrenck

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1854, 471; 1905, 719 (Stammreihe); 1917, 872; 1921, 848; 1923, 567; 1927, 608; 1931, 472
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - II, I, 57
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - IV, 273


 






© adelslexikon.com