Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Schmude

von


»Schmude.  Evangelisch. - Pommerellischer Uradel, der mit den Erben des verstorbenen famulus Wislaus 1345 „in die beati Stanislai“ (Staatsarchiv Stettin, Wolg. Arch., Tit. 65, Nr. 63, Vol. 3, Bl. 602f.) zuerst erscheint, die mit 44 Hufen zu Zemmen, Kreis Bütow, Pommern, belehnt werden.  Die Herzöge Georg und Barnim bestätigen diese Belehnung Stettin Sonnabend nach Purificationis Mariae Virginis 1527.  Die Stammreihe wird auf Georg Smudde, Erbsassen zu Zemmen 1603, zurückgeführt. - Wappen (ähnlich „Pietyrog“): In Silber ein schwarzer Trudenfuß (Hexagramm).  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken eine silberne Taube mit grünem Ölzweig im Schnabel.«  (S. 555, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1918, 774 (Stammreihe); 1922, 794; 1930, 555




© adelslexikon.com