Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Schlichting

von


»von Schlichting und von Schlichting und Bukowiec.  Evangelisch. - Alter Schlesischer Adel; Polnische Anerkennung und Erneuerung des Adelstandes d. d. Petrikau 8. April 1567.  Wappen: a. (Stammwappen): In Silber ein schwarzes Hirschgeweih von zehn Enden, in dessen Krone eine schwarze Hirschstange von vier Enden ruht.  Auf dem Helme mit schwarz-silberner Decke drei Straußenfedern, eine silberne zwischen zwei schwarzen.  b. (1567): In Schwarz ein silbernes Hirschgeweih von zehn Enden, in dessen Krone eine silberne Hirschstange von vier Enden ruht, an der ein rothes Jagdhorn an goldener Kette hängt.  Auf dem schwarz-silbern bewulsteten Helme mit gleicher Decke drei schwarze Straußenfedern.  Die von Schlichting gehören zu den ältesten schlesischen Geschlechtern.  Sie breiteten sich frühzeitig auch in den jetzigen Provinzen Posen, Brandenburg, Preußen und Sachsen aus.  Gegenwärtig blüht nur noch der polnisch-schlesische Stamm in weiter Verzweigung.«  (S. 395, Jahrbuch des Deutschen Adels, 3. Band 1899)



abstammende Häuser: Schlichting (1886)

Literatur: Jahrbuch des Deutschen Adels - III, 395 (Stammreihe)
Handbuch des Preußischen Adels - II, 521
Zur Familiengeschichte des Meissnisches Adels - 1896, 291




© adelslexikon.com