Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Salisch

von


»Salisch.  Evangelisch. - Schlesischer Uradel, der mit Czeslaw von der Kumeise, Bürgen des Herzogs Heinrich von Breslau, 6. Mai 1224, urkundlich (Cod. dipl. Sil., 3. Teil Nr. 2315) zuerst erscheint und später in 3 Stämmen auftritt, deren näherer Zusammenhang nicht feststeht. - - Wappen: Gespalten; rechts in Silber ein halber schwarzer Flug, links in Rot eine silberne Hirschstange.  Auf dem Helme mit rechts schwarz-silbernen, links rot-silbernen Decken 2 rote Schilde mit silbernen Buckeln vor 9 mit je einer silbernen Rose belegten roten Fähnlein an goldenen Stangen.«  (S. 444, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Salisch und Großgraben (1741), Salisch und Großgraben

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1912, 711 (Stammreihe); 1926, 620; 1931, 444




© adelslexikon.com