Name:



ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Rau von und zu Holzhausen

Freiherren

(erloschen)


»Rau von Holzhausen.  Evangelisch. - Hessischer Uradel, eine Linie des Geschlechts von Schröck bei Marburg, der mit Albert Ritter von Scrirede 1262 urkundlich (s. Wyß. Urk.-Buch d. deutsch. Ordensk., Marburg) zuerst erscheint.  Burgmannen zu Nordeck und Frauenberg bei Marburg; nach Erwerb von Holzhausen durch Heirat des Stammvaters Konrad Ruhe (Rau), um 1260-1300, mit einer von Holzhausen nahm das Geschlecht diesen Namen an. - Wappen: In Silber ein roter Balken.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken 2 wie der Schild bezeichnete Büffelhörner.«  (S. 494, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1900, 724; 1917, 713; 1919, 661; 1924, 583; 1930, 494
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1862, 603; 1863, 739; 1869, 669
Jahrbuch des Deutschen Adels - III, 330 (Stammreihe)
Stammbuch der Althessischen Ritterschaft - 1888, 60, 61
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, IV, 22


 






© adelslexikon.com