Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Perbandt

von


»Perbandt.  Evangelisch. - Ostpreußischer Uradel (ursprünglich eingeborene Edelinge), „Windekaym“ genannt, mit dem gleichnamigen (jetzt verschwundenen) Stammhause bei Quedenau, der von Sclode de Quedenau abstammend, mit den „fratres ordinis domus Theudonice in Prusia Sclodoni“ 28. Mai 1258 urkundlich (Orig. im Staatsarchiv Königsberg i. Pr.) zuerst erscheint.  Die Stammreihe beginnt mit Mathias von Windekaym genannt Perbandt 1400-50. - Wappen: In Gold ein aufgerichteter gold-behalsbandeter schwarzer Bär, begleitet von einem ihm zugekehrten kleineren, schwarzen Bären ohne Halsband.  Auf dem Helme mit schwarz-goldenen Decken ein mit einer goldenen Kette an einen gestümmelten Baumstamm gefesselter aufgerichteter schwarzer Bär.«  (S. 454, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1922, 663; 1926, 541; 1930, 454
Jahrbuch des Deutschen Adels - II, 773 (Stammreihe)




© adelslexikon.com