Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

« zurück

Miltitz

von

(erloschen)


»Miltitz.  Meißnischer Uradel, eines Stammes mit den von Maltitz, mit gleichnamigem Stammhause in der Kreishauptmannschaft Dresden, der mit Theodericus de Miltitz, fidelis Ottonis Marchionis Misnensis, 1186 urkundlich (s. Ursini Diplomator. Misn. V, I, S. 590) zuerst erscheint und mit Johannes von Miltitz, 1334, Herrn auf Miltitz bei Meißen, die Stammreihe beginnt. - Wappen: Von Schwarz und Silber siebenmal geteilt.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken zwei wie der Schild bezeichnete Büffelhörner.«  (S. 495, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 22. Jg. 1921)



abstammende Häuser: Miltitz (1884)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1900, 629; 1921, 495
Jahrbuch des Deutschen Adels - II, 579
Geschichte des Oberlausitzischen Adels und seiner Güter 1635-1815 - II, 201; IV, 45




© adelslexikon.com