Name:



ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Marwitz

von der


»Marwitz.  Neumärkischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Landsberg an der Warthe, der mit Theodoricus de Marwytz 26. Juni 1259 urkundlich (s. Riedel, Cod. dipl. Brandenburg., Abt. A, XIII, 208) zuerst erscheint und früh in 2 Stämmen auftritt, deren näherer Zusammenhang nicht feststeht, und von denen einer erloschen ist. Schloßgesessen im 15. und 16. Jahrhundert. - Wappen: In Blau ein entwurzelter natürlicher Baumstamm mit 2 geästeten Zweigen.  Auf dem blau-golden bewulsteten Helme mit gleichen Decken eine wachsende blau-bekleidete Jungfrau, die mit beiden Händen einen grünen Kranz über ihr Haupt hält, zwischen offenem schwarzen Fluge.«  (S. 279, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Marwitz (1790)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1905, 493 (Stammreihe); 1921, 469; 1923, 414; 1928, 331; 1931, 279
Brünner Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser - 1878, 467 (Stammreihe); 1879, 342 (Stammreihe); 1884, 313, 591, 592
Zeitschrift für Wappen-, Siegel- und Familienkunde - 1914, 196
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, II, 255


 






© adelslexikon.com