Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

« zurück

Adelsheim

Freiherren von


»Adelsheim.  Fränkischer Uradel, der mit Hans von Adelsheim 1324 urkundlich (vergl. Weiß, Regesten der Freiherren von Adelsheim, Mannheim 1888) zuerst erscheint; der fränkischen Reichsritterschaft, Kantons Odenwald zugehörig. Gemeinsamer Stammvater ist Conrad Albert von und zu Adelsheim, * 1590, + 1638, dessen Söhne die beiden Linien stifteten. - Wappen (Stammwappen): In Silber ein nach rechts gebogenes schwarzes Steinbockshorn.  Aus dem gekrönten Helme mit schwarz-silbernen Decken zwischen 2 silbern und schwarz geteilten Steinbockshörnern eine wachsende, an den Armen gestümmelte silbern-gekleidete, gold-gekrönte Jungfrau mit goldenem Zopf.«  (S. 1, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 82. Jg. 1932)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1920, 1; 1922, 2; 1924, 25; 1926, 25; 1928, 1; 1932, 1
Stammtafeln des Adels des Großherzogthums Baden - 1886, 28, 607
Neues Genealogisches Handbuch - 1778, 2




© adelslexikon.com