Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Adelebsen

von


»Adelebsen.  Evangelisch-lutherisch. - Niedersächsischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause an der Schwülme, der mit Atholf nobilis in Atholvessen, der dem Kloster Helmarshausen einen Hof schenkt, zwischen 1106 und 1125 urkundlich (s. Schenkungsregister im Archiv zu Marburg) zuerst erscheint und mit Hermann von Adelebsen, 1206 auf Adelebsen, die Stammreihe beginnt. - Wappen: Gespalten; rechts von Blau, Silber, Blau, links von Silber, Blau, Silber geteilt.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken 2 wie die Schildeshälften geteilte Büffelhörner.«  (S. 1, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Adelebsen (1903)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1922, 1; 1924, 1; 1930, 1
Jahrbuch des Deutschen Adels - I, 1 (Stammreihe)




© adelslexikon.com