Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Kloeden

von

(v. Klöden)


»Kloeden (Klaeden).  Evangelisch. - Altmärkischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Stendal, der mit Peter de Clodene zwischen 1162 und 1189 urkundlich (vergl. Märcker, Das Burggrafentum Meißen, S. 169, Anm.) zuerst erscheint und mit Heinrich von Klöden 1333, + um 1346, Landeshauptmann der Altmark, die ununterbrochene Stammreihe beginnt. - Wappen: In Blau 2 abgewendete, aufgerichtete, silberne Streitäxte.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken die Streitäxte.«  (S. 296, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Klaeden

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1922, 429; 1924, 370; 1930, 296
Jahrbuch des Deutschen Adels - II, 290 (Stammreihe)




© adelslexikon.com