Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Houwald

von


»Houwald.  Evangelisch. - - Aufnahme in den schwedischen Adel 28. Mai 1630 (für Christoph von Houwald [„Christophorus ab Houwalth naturaliserad svensk adelsman“] Reichsarchiv Stockholm, Titularreg. der lat. u. deutsch. Briefe des Königs Gustav Adolf und Svenska Adelns Ättar Taflor von Schlegel u. Klingspor, Stockholm 1875); schwedisches Adelstands(erneuerungs)diplom Würzburg 8. November 1631 (für Christoph von Houwald (siehe oben); preußisches Indigenat Cleve 28. November 1648 (für Christoph von Houwald, Generalmajor); oberlehnsherrliche Bestätigung Krakau 10. Februar 1649; polnischer Adel nebst Wappenvermehrung und Indigenat Warschau 13. August 1652. - Stammwappen: In Silber auf grünem Boden ein natürlicher Lorbeerbaum.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken ein aus beiderseits je 4 grünen Palmzweigen hervorhauender geharnischter unbehandschuhter Schwertarm (Siegel im Staatsarchiv Königsberg.«  (S. 399, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 18. Jg. 1925)



abstammende Häuser: Houwald (1840), Houwald (1847)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1907, 325 (Stammreihe); 1925, 399




© adelslexikon.com