Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-heraldisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Armansperg

Grafen von


»Armansperg. Katholisch. - Bayerischer Uradel, der mit Werhardus et Wernherus fratres de Armanesberge 1221 urkundlich (vergl. Urk. des Klosters Prüfening im bayer. Haupt-Staatsarchiv München) zuerst erscheint. - Kurbayerischer Freiherr München 21. September 1719 (für Georg Josef von Armansperg); Reichsgraf und bayerischer Graf München 7. Juli 1790 (vom Kurfürsten Karl Theodor von Pfalzbayern, als Reichsvikar für Franz Xaver Ignaz Joseph Freiherrn von Armansperg, Herrn auf Loham, Egg und Grünau, kurpfalzbayer. Kämmerer und Reg.-Rat); immatrikuliert im Königreich Bayern bei der Grafenklasse 16. November 1809. - Wappen (1790 = Stammwappen): In Blau ein gold-bewehrter silberner Adler. Auf dem gekrönten Helme mit blau-silbernen Decken der Adler zwischen 2 blauen Büffelhörnern.« (S. 26, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 105. Jg. 1932)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser - 1930, 26; 1932, 26




© Institut für Genealogie und Heraldik