Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Ardeck

Prinzen von


»Ardeck. Reformiert. - Preußische Verleihung des Namens „von Ardeck“ (Burgruine im Unterlahnkreis) mit einem besonderen Wappen unter Belassung des Titels Prinzessin oder Prinz mit „Durchlaucht“ Bad Gastein 28. Juli 1876 (für des Prinzen Wilhelm von Hessen[-Philippsthal Barchfeld], * 3. Okt. 1831, + 17. Jan. 1890, geschiedene Gemahlin Marie geb. Prinzessin von Hanau, * 22. Aug. 1839, x 27. Dez. 1857, gesch. 18. März 1872, + 26. März 1917] und deren vier Kinder). - Die Mitglieder des Hauses führen den Namen Prinz beziehungsweise Prinzessin von Ardeck (Durchlaucht). - Wappen (1876): In Schwarz ein von Silber und Blau 7mal gestreifter gekrönter Löwe. Auf dem gekrönten Helme mit blau-silbernen Decken 2 wie der Löwe gestreifte Büffelhörner, die außen mit je 4 goldenen Lindenblättern besteckt sind. Schildhalter: 2 schwarz-bewehrte silberne Schwäne. Fürstenhut und -mantel.« (S. 344, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Fürstlichen Häuser, 169. Jg. 1932)



Literatur: Gothaischer Genealogischer Hofkalender - 1931, 342; 1932, 344




© adelslexikon.com