Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Düring

von


»Düring (Düring genannt von Oetken, Düring-Rosenkranz).  Evangelisch und lutherisch. - Niedersächsischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Geestemünde, der mit Theodoricus de Diurenge 1144 urkundlich (Hamburger Staatsarchiv unter Qq. q, Kopie im Hamburg. Urk.-Buch Nr. 162 und Nr. 235, Familienblatt Nr. 50, S. 88) zuerst erscheint.  Die Stammreihe beginnt mit Kersten von Duringen dem Jüngeren, Herrn auf Duringen, Loxstedt, Donnerden, Hethorn und Frellstede 1382, Knappen 1386. - Wappen: In Silber ein von 3 (2, 1) vorwärts gekehrten roten Widderköpfen begleiteter blauer Balken.  Auf dem rot-silbern-blau bewulsteten Helme mit rechts rot-silbernen, links blau-silbernen Decken ein roter Widderkopf zwischen 2 je durch einen blauen Balken von Rot und Silber übereck-geteilten Büffelhörnern.«  (S. 163, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932)



abstammende Häuser: Düring (1881), Düring-Rosenkrantz

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1901, 257 (Stammreihe); 1922, 231; 1924, 212; 1929, 216; 1932, 163




© adelslexikon.com