Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Buddenbrock

von


»Buddenbrock.  Evangelisch. - Westfälischer Uradel mit dem Stammhause Brock bei Buer, Kreis Recklinghausen, der mit Godescalcus dictus Budden, Richter zu Recklinghausen, 1279 urkundlich (Westf. Urk.-Buch, Band VII, Nr. 1696), 1289 auch Godescalcus dictus Budden de Bure (ebenda Nr. 2124) genannt ist, zuerst erscheint.  Das Geschlecht kam mit dem Deutschen Orden nach Livland und beginnt dort die Stammreihe mit Kaspar von Buddenbrock, 1401. - Wappen: Ursprünglich in Silber 3 Reihen je 3 schrägrechts gestellter, abwechselnd schwarzer und goldener Rauten.  Auf dem Helme mit schwarz-goldenen Decken ein Busch von 7 Pfauenfedern; später in Silber 3 Reihen je 3 schrägrechts gestellter, abwechselnd blauer und goldener Wecken.  Auf dem gekrönten Helme mit blau-goldenen Decken 7 abwechselnd blaue und goldene Straußenfedern.«  (S. 125, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Buddenbrock-Hettersdorff, Buddenbrock (1786)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1901, 166 (Stammreihe); 1907, 165 (Stammreihe); 1924, 140; 1930, 125




© adelslexikon.com